Landstraßen im Böhmerwald - Heimatkreis Prachatitz

So präsentierte sich bis 1946 für den Durchreisenden der Ort Landstraßen direkt hinter der bayerischen Grenze. Landstraßen

Wer heute an der Zollabfertigung steht, ahnt nicht, daß hier fast 200 Jahre lang ein blühendes Bauerndorf bestanden hat. Hier wohnten einst 300 Bürger in 49 Häusern.

Vom 23. April 1946 bis zum Juli wurden alle Einwohner nach Deutschland vertrieben. Die Häuser wurden alle dem Erdboden gleich gemacht. Um das Andenken aufrechtzuerhalten, haben wir uns diese Webseite zur Aufgabe gemacht.

Gedenkstein Mit Philippsreut, der bayerischen Seite wurde 1997 ein Patenschaftsvertrag unterzeichnet und im darauf folgenden Jahr an der Tussetkapelle ein Gedenkstein, der an die Gemeinde erinnert, aufgestellt.

Jährlich um den 15. August versammeln sich die ehemaligen Einwohner in Philippsreut.